Pfullinger Landschaft

Unternehmen

Fink Sprengtechnik

Klosterstraße 69
72793 Pfullingen

Ansprechpartner:
Herr Martin Fink
Diplom-Betriebswirt (BA), Sprengberechtigter und Sachverständiger für Gewerbliche Sprengtechnik
^
Unternehmensporträt

Fink Sprengtechnik
Gegründet durch den Sprengunternehmer, Sachverständigen und Sprengmeister Konrad Fink im Jahr 1950, bietet das Pfullinger Familienunternehmen als eines der ältesten Fachunternehmen dieser Art in Deutschland eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Sprengtechnik.
Bundesweit wurden bis heute Tausende von Sprengungen ganz unterschiedlichster Art von uns entweder erfolgreich beratend begleitet oder größtenteils eigenverantwortlich durchgeführt. Dabei hat sich Fink Sprengtechnik vor allem auf Präzisionssprengungen in dichtbebauten Gebieten spezialisiert. Im Bereich der Abbruch- und Bauwerksprengungen waren dies bis heute weit über 130 Kamine und Schornsteine, etwa 25 Brücken und rund 250 Gebäude, Türme, Bunker, Sendemast- und Fundamentanlagen, Silos und andere Industrie- und Hochbauten, die von Fink Sprengtechnik erfolgreich gesprengt wurden. Die Palette der Abbruchsprengungen reicht vom kleineren Fabrikschornstein mit rund 20 Metern Höhe bis hin zum 280 Meter hohen Stahlsendemastturm. Unsere sprengtechnischen Referenzen gehen im Bereich Abbruch und Rückbau vom filigranen, 165 Meter hohen Fernsehturm oder anderen sehr komplexen Hochbauten bis hin zum großen Zementwerk. Wir planen und begleiten fachlich die Durchführung mit unserer sprengtechnischen Expertise, damit sicher Platz für Neues entstehen kann. Die moderne Sprengtechnik von heute ermöglicht sehr schonende, verlässliche und vor allem kostengünstige Alternativen im Bereich Abbruch, Rückbau oder Umnutzung. Denn bei jeder Sprengung handelt es sich um ein kurzes, stets kontrollierbares Augenblicksereignis. Verbunden mit deutlich geringeren Belastungen für direkte Anwohnerinnen und Anwohner sowie die weitere Umgebung im Vergleich zu konventionellen Rückbaumethoden.

Neben der eigentlichen Planung, Begleitung und Umsetzung von Sprengungen geben wir als Fink Sprengtechnik seit vielen Jahren mit unserem Fachbüro für Sprengtechnik schwerpunktmäßig unser Wissen an Expertenkreise weiter: An Bauträger, Behörden, Fachverbände, Hochschulen, Architektur- und Ingenieurbüros, Kollegenfirmen und Kommunen. Hier stehen vor allem die sprengtechnische Beratung, die Beurteilung und Begutachtung bei sprengtechnischen Bauprojekten im Vorfeld sowie bei der eigentlichen Ausführung im Blickpunkt.

Unsere technischen Dienstleistungen gehen weit über die Sprengtechnik hinaus:

Auch bei Fragen rund um das Thema "Durchführung von vorbeugenden Beweissicherungen incl. Dokumentation bei Bauprojekten" sind wir ein seit  Jahrzehnten sehr erfahrener Dienstleister und Partner. Mittels vorbeugenden Beweissicherungen ersparen wir den Baubeteiligten nicht nur Ärger und Zeit, sondern auch Kosten. Und schaffen gleichzeitig sowohl für Anwohner als auch für Bauausführende von Anfang an Transparenz. Ganz nach dem Motto: "Miteinander und nicht übereinander reden." Das schafft Akzeptanz und Vertrauen.

^
Produkte/Dienstleistungen
  • Planung und Umsetzung von Sprengungen beim Abbruch von Bauwerken aller Art (Arbeits- und Beratungsschwerpunkt im Bereich Sprengungen)
  • Erstellung von Sachverständigengutachten im Bereich Sprengtechnik
  • Sprengtechnische Beratungen und Erstellung von sprengtechnischen Gefährdungsbeurteilungen
  • Durchführung von vorbeugenden Beweissicherungen bei Bauprojekten (Neubau, Sanierung, Rückbau)
Sprengbetrieb Fink
Für den Inhalt dieser Seite ist das Unternehmen »Fink Sprengtechnik« verantwortlich.
Direkt nach oben