• Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen
  • Zoomeinstellungen öffnen
Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Bei der Heuernte Rehkitze schützen!


Die Jagdstatistik vermeldet jährlich rund 2.000 Rehkitze, die durch Mähmaschinen ums Leben kommen. Die Dunkelziffer dürfte erheblich höher liegen.
 
Die Jungtiere verstecken sich im hohen Gras und laufen bei Gefahr auch nicht weg, sondern ducken sich instinktiv noch tiefer in ihr Versteck. Bei Mäharbeiten wird ihnen aber dieses Verhalten zum Verhängnis.
 
Es gibt Maßnahmen, dies zu verhindern:
 
-    Vor der Mahd sollten die Jagdpächter informiert werden.
-    Es sollte von innen nach außen gemäht werden. Damit gelingt dem einen oder anderen Wildtier noch die Flucht.
-    Die Schnitthöhe sollte auf 15 bis 20 cm eingestellt werden. Auch dies hilft, den Rehkitzen ihr Leben zu retten.
-    Abschließend gibt es noch die Möglichkeit, die Wiesen mit Jagdhunden oder Infrarotgeräten abzusuchen.
 
Mit diesen Maßnahmen können die Rehkitze vor dem Tod bewahrt werden!
 
Hunde dürfen derzeit nicht frei über Felder und Wiesen laufen, da sich hier Jungtiere verbergen können.
 
Amt für öffentliche Ordnung

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK