Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Insgesamt 20.000 Euro für neues Kulturhaus gespendet


Als Geschenk kurz vor Weihnachten hat der Kulturverein i’kuh Bürgermeister Stefan Wörner mit einem Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro für das Kulturhaus Klosterkirche überrascht.

Wunsch des Vereins ist es, diese Summe für die Ausstattung des Kulturhauses zu verwenden. Konkret soll in die Anschaffung eines neuen Flügels investiert werden. Der Anbau an die Klosterkirche wird im Juni nächsten Jahres feierlich eröffnet. die Spende wurde längerfristig durch verschiedene i‘kuh-Veranstaltungen erwirtschaftet.

Außerdem konnten von Seiten der Stadt verkündet werden, dass durch den Verkauf der Pfullinger Weihnachtstassen auf dem Weihnachtsmarkt und in verschiedenen Pfullinger Geschäften weitere 5.000 Euro auf dem Kulturhaus-Konto verbucht werden können. Dieser Betrag soll in die Veranstaltungstechnik fließen.

Der Bürgermeister war beeindruckt über den Scheck von i’kuh und über die Summe aus dem Weihnachtstassenverkauf. Der Betrag von insgesamt 20.000 Euro zugunsten des Kulturhauses Klosterkirche sei ein Zeichen, wie gut dieses Projekt angenommen wird, so Wörner. Er freue sich über die Fertigstellung des neuen Pfullinger Kulturzentrums und ist sicher, dass dies künftig eine Bereicherung für das öffentliche Leben der Stadt darstelle und Strahlkraft weit darüber hinaus entwickeln werde.

Mitglieder des Vereins i'kuh sowie BM Stefan Wörner und Sabine Hohloch von der Stabsstelle Kultur bei der Scheckübergabe

Spendenübergabe mit Bürgermeister Stefan Wörner (Mitte), v. links: Sabine Hohloch (Leitung Stabsstelle Kultur), Christine Stuhlinger, Margrit Vollmer-Herrmann und Siegfried Maier von i’kuh.

(Foto: Gekeler/Stadt)

Direkt nach oben