Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Städtische Homepage und Social Media: Im Notfall online informieren


Insbesondere in Not- oder gar Krisenfällen ist schnelle Kommunikation wichtig. Auch das zurückliegende Unwetter hat gezeigt, dass es nur mit zügiger Information gelingen kann, den Menschen einen Überblick über die Lage und ganz besonders ein Gespür für die Gefahren zu geben, und so Fehlverhalten zu verhindern. Bei dem Sturm vor wenigen Wochen bestand diese Gefahr maßgeblich in gestürzten bzw. stürzenden Bäumen und Ästen, vor denen nicht nur die Absperrungen von Feuerwehr und Bauhof warnten, sondern auch eine Online-Meldung, die gleich am Vormittag auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen der Stadt zu lesen war.

„Über unsere Online-Kanäle erreichen wir die Pfullingerinnen und Pfullinger direkt und unmittelbar, daher sind das die Kommunikationswege der Wahl für uns, wenn wir uns in außergewöhnlichen Lagen wie beispielsweise Unwettern befinden“, erläutert Markus Hehn. „Ich hoffe daher sehr, dass auch möglichst viele Bürgerinnen und Bürger diese Kanäle für sich entdecken – insbesondere im Notfall, aber natürlich auch darüber hinaus“, fügt der städtische Pressesprecher an.

Die Homepage der Stadt hat die Adresse www.pfullingen.de – Nachrichten gibt es dort im Bereich „informieren & erledigen“ unter „Aktuelles“, die aktuellsten Neuigkeiten sind aber auch immer direkt auf der Startseite zu finden. In besonderen Fällen lässt sich auch ein gelbes Durchlaufbanner aktivieren, dass dann auf allen Seiten durchgehend zu sehen ist. In den sozialen Medien ist die Stadt auf Facebook und Instagram vertreten: In beiden Fällen lautet der Name „Stadtverwaltung Pfullingen“.

Direkt nach oben