Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Pfullinger Jugendgemeinderäte verabschiedet


Am gestrigen Montag tagte das Jugendgremium der Stadt ein letztes Mal unter der Leitung von Kiara Gärtner. Hierbei wurde auf zwei Jahre erfolgreiche Gremiumsarbeit zurückgeschaut, bei der einige große und kleine Projekte in der Stadt umgesetzt werden konnten. Ein besonderes Herzensprojekt der Jugendlichen war die Neugestaltung des unteren Ursulaberges – auf die man mächtig stolz ist. „Der Übi wird gut von den Jugendlichen angenommen, hier ist immer was los. Wir haben es geschafft, dass Jugendliche wieder einen Outdoor-Treffpunkt in Pfullingen haben“, zieht Kiara Gärtner ihr Resümee.

Gedankt wurde allen Beteiligten in der Verwaltung und dem Gemeinderat, allen voran Bürgermeister Stefan Wörner und Nadine Bogdanovic, die die Umsetzung der Projekte stets möglich machten und den Jugendlichen immer auf Augenhöhe begegneten. „Wir sind wie eine kleine Familie geworden“, gibt Berkay Temelli gerührt zu. Auch Stefan Wörner unterstreicht dieses Feedback aus Reihen des Gremiums und betont: „Ohne das große Engagement der Jugendlichen, deren wertvolle Hinweise und Anregungen, hätte es all diese tollen Projekte in der Form nicht gegeben. Ich freue mich, dass es auch weiterhin ein Jugendgremium in Pfullingen geben wird und bin gespannt auf die kreativen Ideen der neuen Besetzung“, so der Bürgermeister.

Verabschiedung JGR Pfullingen 2023

Anerkennend verabschiedete Stefan Wörner alle ausscheidenden Mitglieder persönlich und überreichte diesen ein kleines Geschenk und eine Urkunde. Für den weiteren Lebensweg und die weiteren Ziele wünsche er allen viel Erfolg und gutes Gelingen. Zudem freute er sich, den ein und anderen vielleicht auch noch in Zukunft zu sehen – möglicherweise sogar schon bald auf einer der Listen zur Kommunalwahl 2024.

Weiter geht es nach der Sommerpause am 25. September um 18:00 Uhr. Hier tritt erstmals das neu gewählte Gremium zusammen und berät über die aktuellen Themen, die Pfullingens Jugend bewegen.

Direkt nach oben