Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Rathausergänzungsgebäude erhält Förderzusage über eine halbe Million


Das Regierungspräsidium Tübingen hat beschlossen: Stolze 500.000 Euro aus den Ausgleichsstock-Mitteln des Landes gehen auf das Konto der Pfullinger Rathausverwaltung.

So geht es aus der Vorinformation an die Bürgermeisterämter im Regierungsbezirk Tübingen hervor. Das Geld ist für den anstehenden Neubau des Rathausergänzungsgebäudes bestimmt. Dieses soll den Pfullinger Bürgerinnen und Bürgern in Zukunft eine zentrale und barrierefreie Anlaufstelle sein, um ihre Behördengänge kompakt an einem Ort und ohne großen zeitlichen Aufwand erledigen zu können.

Direkt nach oben