Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Start der Impf- und Testangebote

Zweite Teststation kommt an die Pfullinger Hallen (anstatt DRK-Haus)

In diesen Tagen gehen in Pfullingen die neuen Impf- und Testangebote an den Start, die die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Ärzteschaft, dem DRK und der Feuerwehr auf die Beine gestellt hat. Im Dienstleistungs- und Einkaufszentrum wird geimpft und getestet. Darüber hinaus gibt es ein zusätzliches Testangebot des DRK in den Pfullinger Hallen. Dieses war zunächst für das DRK-Haus geplant worden, wird aber nun seine Arbeit aufgrund der großzügigeren Räumlichkeiten in den Pfullinger Hallen aufnehmen.

Die Pfullinger Impf- und Testangebote im Überblick:

Ab dem 1. Dezember gibt es ein Impfzentrum am DEZ, getragen von den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten der Stadt. Geimpft wird immer mittwochs von 16:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr. Die Terminvergabe erfolgt online über die Homepage des Pfullinger DRK:
www.drk-pfullingen.de

DRK, Feuerwehr und Stadtverwaltung richten momentan ein Testzentrum in den Pfullinger Hallen ein, das kommende Woche an den Start geht. Schnelltests werden dort ab dem 7. Dezember immer dienstags und freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr angeboten, PCR-Tests ab dem 11. Dezember immer samstags von 8:00 bis 10:00 Uhr. Wie beim Impfen ist auch hier eine Vorabanmeldung über die Homepage des DRK Pfullingen erforderlich:
www.drk-pfullingen.de

Darüber hinaus plant der private Anbieter „digital lifecare“ eine Teststation im DEZ, die voraussichtlich montags bis freitags immer von 7:30 bis 15:00 geöffnet haben wird. Diese soll am 2. Dezember an den Start gehen und alle Test-Arten umfassen. Terminbuchungen sind über die Homepage möglich:
www.app.digitallifepass.eu

Wer selbst keinen Termin über das Internet buchen und auf keine direkte Hilfe, etwa durch Verwandte oder Bekannte, zurückgreifen kann, darf sich an das Corona-Bürgertelefon der Stadtverwaltung wenden: Telefonnummer 07121 7030-4444. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten allerdings dringend darum, dieses Angebot nur in den beschriebenen Ausnahmefällen wahrzunehmen.

Direkt nach oben