Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt

Aktuell

Bürgermeister Wörner zu Besuch in Passy


Am vergangenen Sonntag jährte sich in Pfullingens Partnerstadt Passy das traditionelle Zwetschgenfest – la Fête des Séchieux – zum bereits 50. Mal. Anlass genug für Bürgermeister Stefan Wörner, dem Ort in den französischen Alpen seinen ersten Besuch abzustatten. Gemeinsam mit 20 Männern und Frauen aus dem Gemeinderat, der Verwaltung und vom Pfullinger Partnerschaftskomitee ging es am Freitagvormittag los. Empfangen wurde die Delegation vom neuen Bürgermeister der Gemeinde unter dem Mont Blanc, Raphaël Castéra. Der war zwar schon im Juli vergangenes Jahr gewählt worden, aber ein Antrittsbesuch war seither Pandemie-bedingt nicht möglich gewesen.

Auf die Gäste aus Deutschland wartete ein abwechslungsreiches Programm: Ausflüge führten die Pfullinger etwa zum funkelnd grünen See mit dem bezeichnenden Namen „Lac Vert“ oder zur Kirche „Notre-Dame de Toute Grâce du Plateau d’Assy“. Das „Plateau d’Assy“ liegt einige hundert Meter über dem eigentlichen Ortskern und bietet einen einzigartigen Blick auf die Mont-Blanc-Kette. Aber auch im Inneren des Gotteshauses gibt es einiges zu sehen, finden sich dort doch zahlreiche Kunstwerke von großen Namen wie Henri Matisse oder Marc Chagall.

Bürgermeister Wörner zeigte sich tief beeindruckt von seiner ersten Begegnung mit der Partnergemeinde: „Wir wurden sehr herzlich empfangen und hatten eindrucksvolle und schöne Tage mit den französischen Freunden. Wir freuen uns auf die kommenden persönlichen Begegnungen und den baldigen Gegenbesuch in Pfullingen.“ Im Zeichen der Städtepartnerschaft pflanzten Stefan Wörner, sein Amtskollege Raphaël Castéra sowie die Vorsitzenden der Partnerschaftskomitees Catherine Parcevaux Fivel und Dr. Martin Braun gemeinsam gleich mehrere Zwetschgenbäume – zur Vorbereitung auf kommende Feste sozusagen.

Die Pfullinger Delegation steht versammelt vor dem Eingangsportal der Kirche, im Hintergrund sind die Treppe hinauf zum Eingang, vier steinerne Säulen und eine großflächige Wandmalerei zu in blau, rot und gelb zu sehen.

Gruppenbild vor der eindrucksvoll gestalteten Kirche „Notre-Dame de Toute Grâce du Plateau d’Assy“.

Während Bürgermeister Stefan Wörner mit einer Schaufel das Loch zuschüttet, in dem der zu pflanzende Zwetschgenbaum steht, hält sein Amtskollege Raphaël Castéra den Baum am Stamm aufrecht.

Gemeinsame Baumpflanzaktion der Bürgermeister Stefan Wörner und Raphaël Castéra.

Direkt nach oben