Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt
  • Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen
  • Zoomeinstellungen öffnen

Aktuell

Weitere Wahlhelfende gesucht!


Für die Durchführung der Landtagswahl am 14. März 2021 benötigt die Stadtverwaltung Pfullingen noch weitere Mithilfe von ehrenamtlichen Wahlhelfenden.

Am Wahltag werden Wahlhelfende im Wahllokal eingesetzt. Zu ihren Aufgaben als Mitglieder der Wahlvorstände oder als Hilfskräfte bei der Durchführung der Wahl zählen beispielsweise die Ausgabe der Stimmzettel, die Überprüfung der Wahlberechtigung aufgrund des Wählerverzeichnisses, die Freigabe der Wahlurne für den Einwurf des Stimmzettels und die Mitarbeit bei der Ermittlung des Wahlergebnisses. Sie müssen ihr Amt unparteiisch wahrnehmen und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Ferner müssen sie bei der betreffenden Wahl wahlberechtigt sein.

Ein Einsatz ist möglich in einem Urnenwahl- oder in einem Briefwahllokal. Der Wahldienst erfolgt in einem Urnenwahllokal tagsüber in zwei Schichten. Ab 18 Uhr finden sich alle Wahlhelfenden im Wahlraum zur öffentlichen Stimmenauszählung und Feststellung des Wahlbezirksergebnisses ein. Die Briefwahlauszählung erfolgt ab 16 Uhr im jeweiligen Briefwahllokal.

Für die Tätigkeit als Wahlhelfende erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Die Wahl wird voraussichtlich noch unter Pandemiebedingungen stattfinden. Der Schutz von Wahlhelfenden und Wählern steht bei den Planungen daher an erster Stelle. So werden die Wahllokale u.a. mit mobilen Spuckschutzwänden, Desinfektionsmitteln, FFP2-Masken usw. ausgestattet sowie Zugangs- und Abstandsregelungen getroffen.

Interessierte können sich bis zum Freitag, 29.01.2021, per E-Mail unter wahl@pfullingen.de melden. Bitte geben Sie dabei Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum und Ihre Telefon-Nummer an.
 
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK