Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt
  • Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen
  • Zoomeinstellungen öffnen

Aktuell

Jugendgemeinderat stiftet Spieltisch für Spielplatz "Hohe Straße"


Alle Generationen an einen Tisch zu bringen, war der Plan des Jugendgemeinderates Pfullingen (JGR). Umgesetzt wurde dieses Vorhaben nun in Form eines Spieltisches, der aktuell auf dem Spielplatz "Hohe Straße" der Öffentlichkeit übergeben wurde.
 
Bereits in ihrer Sitzung im November letzten Jahres hatten die Mitglieder des JGR beschlossen, einen Spieltisch für einen Kinderspielplatz zu stiften. Der Gedanke dabei war, eine Möglichkeit für alle Generationen zu schaffen, um sich gemeinsam bei einem Brettspiel zu messen. Die Wahl des JGR fiel auf das Strategiespiel "Vier gewinnt", das bereits von Kindern ab 4 Jahren gespielt werden kann.
 
Angebracht ist das Spielbrett mit 42 installierten Steinen auf einem Tisch, der durch ein Stahlgestell mit den vier Holzsitzen verbunden und fest im Boden verankert ist.
 
Als Standort wurde der Spielplatz "Hohe Straße" gewählt, um die Nutzer des Platzes und auch die Bewohner des Samariterstiftes am Laiblinspark zum Spielen an einen Tisch zu bringen.
 
Durch die coronabedingte Schließung aller Spielplätze konnten der Vorsitzende des Jugendgemeinderates, Michael Schwarz, und seine Stellvertreterin Julia Jestädt erst jetzt den Spieltisch, der mit Unterstützung des städtischen Bauhofs aufgestellt wurde, der Öffentlichkeit übergeben.
JGR Einweihung Spieltisch Hohe Straße 4.6.20.jpg
v. r.: JGR-Vorsitzender Michael Schwarz, Bauhofleiter Bernd Pudelko und die stellvertretende Vorsitzende des JGR, Julia Jestädt, am neuen Spieltisch auf dem Hohe-Straße-Spielplatz.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK