Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Fachwerkhäuser in der Innenstadt
  • Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen
  • Zoomeinstellungen öffnen

Aktuell

Digitale Fahrgastanzeiger in Betrieb genommen


Mit einem Blick zu sehen, wann der nächste Bus kommt, ist ein wichtiges Kriterium im öffentlichen Nahverkehr. Deshalb wurden jetzt nach umfangreichen Vorbereitungen digitale Fahrgastanzeiger an den Haltestellen Klosterstraße/ZOB/Badstraße, Lindenplatz und in der Marktstraße in Betrieb genommen.
 
Bürgermeister Michael Schrenk und Ordnungsamtsleiter Manfred Wolf gaben den Startschuss für diese neue Informationstechnik. Das System ist neben der digitalen Echtzeitanzeige auch mit einer Taste für Menschen mit Behinderung ausgestattet, die beim Betätigen den Vorlesevorgang der aktuell aufgelisteten Busverbindungen aktiviert.
 
In seiner Sitzung am 4. Juni 2019 hatte der Gemeinderat beschlossen, die Erstellung der fünf Fahrgastanzeiger in Auftrag zu geben. An den Gesamtkosten von rund 120.000 Euro beteiligt sich der Bund mit 50 Prozent.
 
Neben einer guten Vertaktung und modernen Bussen tragen diese digitalen Fahrgastanzeiger mit ihren umfassenden Informationen über die aktuellen Fahrpläne mit dazu bei, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu gestalten, so Bürgermeister Schrenk.
Bürgermeister Schrenk und Ordnungsamtsleiter Wolf am digitalen Fahrgastanzeiger an der Haltestelle am Laiblinsplatz.jpg
Bürgermeister Michael Schrenk und Ordnungsamtsleiter Manfred Wolf starten den digitalen Fahrgastanzeiger an der Haltestelle Laiblinsplatz

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK