Volltextsuche auf: https://www.pfullingen.de
Rathaus und Martinskirche - Bild: Matthias Hangst

Dienstleistung

Wahlschein beantragen

Sie wollen in einem anderen Wahllokal wählen als in dem, das auf Ihrer Wahlbenachrichtigung steht?
Sie wollen Ihre Stimme durch Briefwahl abgeben?

Dafür benötigen Sie einen Wahlschein.

Menschen mit Behinderungen, die nicht das vorgesehene, sondern ein barrierefreies Wahllokal nutzen möchten, müssen ebenfalls einen Wahlschein beantragen.

Hinweis:

Folgende Wahllokale sind barrierefrei:

  • Burgwegschule
  • Friedrich-Schiller-Gymnasium
  • Kindergarten Kühnenbach
  • Schloss-Schule
  • Wilhelm-Hauff-Realschule
^
Mitarbeiter
^
Voraussetzungen

Sie

  • sind für die betreffende Wahl wahlberechtigt und
  • im Wählerverzeichnis eingetragen.

Hinweis: Die Gemeinde schickt Ihnen die Wahlbenachrichtigung spätestens drei Wochen vor dem Wahltag zu. Ging sie Ihnen nicht rechtzeitig zu, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Gemeinde.

^
Verfahrensablauf

Wir bieten für Sie folgende Möglichkeiten zur Beantragung eines Wahlscheins an:

  • persönlich oder durch eine andere Person, die eine schriftliche Vollmacht von Ihnen hat
  • schriftlich

Hinweis:

Verwenden Sie für Ihren Antrag wenn möglich Ihre Wahlbenachrichtigung.

Füllen Sie die maßgeblichen Antragsfelder aus und senden Sie die Benachrichtigung an Ihre Gemeinde zurück. Sie können den Wahlschein auch per Fax, E-Mail oder persönlich beantragen. Ihr Antrag muss folgende Angaben enthalten: Familienname, Vornamen, Geburtsdatum, Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) wenn aus der Wahlbenachrichtigung bekannt, sollten Sie möglichst auch die Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, mitteilen.

  • über das Online-Formular im Internet

Die elektronische Wahlscheinbeantragung wird jeweils mit Beginn der Verteilung der Wahlbenachrichtigungen auf dieser Seite freigeschaltet.

Beim Aufruf des Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Die Antragsstellung über das Online-Verfahren ist nur bis Mittwoch, 22.09.2021, 14:00 Uhr möglich. Danach wird der Dienst deaktiviert.


Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt. Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an anke.krause@pfullingen.de oder an ulrike.wolf@pfullingen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Der beantragte Wahlschein und die dazu gehörenden Briefwahlunterlagen werden ab dem 23.08.2021 per Post zugestellt.

^
Erforderliche Unterlagen

wenn möglich: die Wahlbenachrichtigung

^
Frist/Dauer

Sie können den Wahlschein bis spätestens Freitag, 24.09.2021,18 Uhr, beantragen. Später eingehende Anträge können die zuständige Stelle nicht mehr bearbeitet werden.

Hinweis:

In besonders geregelten Ausnahmefällen, vor allem bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, können Sie den Wahlschein noch bis 15 Uhr am Wahltag beantragen.

^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
Direkt nach oben