• 24.06.2018
  • 18:36

Dienstleistungen zum Thema:

Vereine und Organisationen

bmt-Tierschutzzentrum Pfullingen

bmt--logo
Gönninger Str. 201
72793 Pfullingen

Vorsitzende(r):
Karsten Plücker
Geschäftsstellenleiter: Dr. Uwe Wagner


0 71 21 / 82017 0 Tierheim: 82017 20
0 71 21 / 82017 18
E-Mail senden / anzeigen
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt

Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) gehört zu den ältesten und größten Tierschutzorganisationen in Deutschland. Der gemeinnützige Verband ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und als besonders förderungswürdig anerkannt.

Seit 2005 unterhält der bmt ein Tierschutzzentrum in Pfullingen. Das Erdhügelhaus ist in den neunziger Jahren nach strengen ökologischen Kriterien erbaut worden. Eine zweckgebundene Erbschaft ermöglichte dem bmt, die einzigartige Anlage zu erwerben und zum Tierheim auszubauen.

In Pfullingen wird außerdem der Auslandstierschutz des Gesamtverbandes koordiniert. Gemeinsam mit der hessischen Tierschutzbeauftragten Dr. Madeleine Martin startete er die Initiative "Auch Straßenhunde haben ein Recht auf Leben", um die EU an ihre Verantwortung für die Tiere in ihren Mitgliedsstaaten zu ermahnen. Der Schauspieler Pierre Brice, der in ganz besonderem Maße die Tierschutzarbeit des Vereins in Rumänien unterstützt, gehörte zu den ersten Besuchern im Erdhügelhaus. Hier zeichnete er für den bmt Kinder und Jugendliche aus, die sich besonders für das Wohlergehen von Tieren stark gemacht hatten.

Das im Zentrum integrierte Tierheim bietet mit einer Aufnahmekapazität für bis zu 40 Hunden, 60 Katzen und 50 Kleintieren einen Zufluchtsort für in Not geratene Tiere. Bis zu ihrer Vermittlung in liebevolle Hände werden Hunde, Katzen und Kleintiere in großzügigen verhaltensgerechten Unterkünften gehalten.
Aufgrund eines akuten Tiernotfalls sind seit Anfang 2008 zwei Rhesusaffen dauerhafte Gäste des Zentrums.

Damit Tierfreunde sich von ihrem verstorbenen Haustier würdevoll verabschieden und ihrer gedenken können, haben wir, eingebettet in das reizvolle Gelände des Tierschutzzentrums, eine Erinnerungswiese mit Urnengrabstellen errichtet. Auf drei Grabfeldern mit insgesamt 164 Ruhestellen können die eingeäscherten Hunde, Katzen und andere Kleintiere ihren letzten Frieden finden.

Informationsaustausch, Aufklärung und Weiterbildung nehmen in unserer Arbeit einen zentralen Stellenwert ein. Gerade in der gezielten Beratung von Tierhaltern durch umfassende und aktuelle Information sehen wir die Grundlage einer verantwortbaren Tierhaltung. Darüber hinaus finden regelmäßig Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Tierschutzthemen statt, zum Beispiel zum richtigen Umgang mit Hund und Katze. Besonders wichtig ist es uns, Kinder und Jugendliche für die Belange des Tierschutzes zu gewinnen. Das Zentrum in Pfullingen soll deshalb auch als Kontaktstelle für Schulklassen, Eltern, Lehrer, Studenten und Erzieher dienen. Nach Absprache können spezielle pädagogische Angebote wie Führungen oder Schulungen im Zentrum durchgeführt werden.

weitere Hinweise
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
Katze
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »bmt-Tierschutzzentrum Pfullingen« verantwortlich.