• 20.04.2019
  • 06:53

Stadtnachricht

Bezahlbarer Wohnraum: Bebauung "Im Entensee/Große Heerstraße" hat begonnen


Vor wenigen Tagen wurde mit den Baumaßnahmen für ein Mehrfamilienhaus am Standort "Im Entensee"/Große Heerstraße begonnen, das ebenso wie das im Jahr 2017 eingeweihte Haus in der Achalmstraße als weiterer Baustein zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum von der Stadt Pfullingen errichtet wird. Die Realisierung dieses Gebäudes hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12. Juni 2018 beschlossen.
 
Das in Holzständerbauweise geplante Haus bietet nach der Fertigstellung 25 Wohnungen mit insgesamt 1.105 m², die in 1-, 2- und 3-Zimmer-Einheiten aufgeteilt sind, deren Wohnfläche von 23 m² bis 70 m² reicht. Die ansprechende städtebauliche Planung, auf die die Stadt Pfullingen besonderen Wert gelegt hat, kommt sowohl dem künftigen Wohnangebot als auch dem Stadtbild zugute.
 
Nachdem sich das bisher angenommene Belegungskonzept für das Gebäude im Entensee geändert hat, sollen nun insbesondere Familien und Einzelpersonen, die bereits Mieter von städtischen Wohnungen sind, in den Genuss dieses Wohnraums kommen. Bürgermeister Michael Schrenk ist es wichtig, dass mit dem Bau des Mehrfamilienhauses hier ein weiteres Angebot im bezahlbaren Wohnungsbau geschaffen wird.     
 
Die geschätzten Baukosten des Gebäudes, die sich auf ca. 3,8 Mio. Euro belaufen, verringern sich um den Zuschuss in Höhe von rund 1,17 Mio. Euro, der aktuell vom Land Baden-Württemberg im Zuge der Förderung von Mietwohnraum für dieses Vorhaben bewilligt wurde und für den der Bürgermeister sich herzlich bedankt.