• 16.06.2019
  • 10:37
Fairtrade-Rosenverkauf am Weltfrauentag

(v. l.): Gisela Reinhardt und Ilse Talmon-Gros von der Steuerungsgruppe Fairtrade beim Rosenverkauf

Stadtnachricht

Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt verkauft zum Weltfrauentag Fairtrade-Rosen


Sie gilt als Königin der Blumen: die Rose! Ob zum Geburtstag, zum Blinddate oder als Geste der Entschuldigung – Blumen sagen oft mehr als Worte.
Was die wenigsten Rosenkavaliere beim Kauf allerdings bedenken, sind die Bedingungen, unter denen die Blumen angebaut werden.

Zum Weltfrauentag am 8. März 2019 setzt Pfullingen deshalb ein Zeichen:
Um die Frauen dieser Welt zu feiern und Arbeiterinnen in den Anbauländern zu stärken, organisiert die Steuerungsgruppe einen Rosenverkauf bei Blumen Peter in der Römerstr. 145 (Marktkauf) ab 14.30 Uhr.

Im ostafrikanischen Blumensektor ist die Hälfte der Beschäftigten weiblich. Gerade Frauen sind häufig schlechten Arbeitsbedingungen ausgesetzt. Mit dem Kauf von Fairtrade-Blumen unterstützen Konsumenten den fairen Handel und helfen, die Arbeitssituation in den Anbauländern zu verbessern. Dazu gehören beispielsweise feste Arbeitsverträge, Mutterschutz und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Die Flower-Power-Kampagne von TransFair macht jährlich rund um den Weltfrauentag auf Frauenrechte in den Anbauländern aufmerksam. Pfullingen unterstützt die Kampagne sehr gerne und macht bei dieser Aktion mit