• 16.06.2019
  • 10:33

Stadtnachricht

Figurengruppe "Disput" an neuem Platz


Die von Professor Hubertus von Pilgrim gestaltete Bronzeskulptur "Disput", die sieben Bürger im Streitgespräch darstellt und die 1985 im Rahmen der Innenstadtsanierung aufgestellt wurde, hat ihren neuen Platz im Grünbereich neben der Martinskirche und in der Nähe des Rathauses gefunden.
 
In den Vormittagsstunden des 25. Februar schwebte die Figurengruppe kurze Zeit völlig "losgelöst" über ihrem bisherigen Standort, bis die beauftragte Steinmetzfirma die Skulptur dann an die vorbereite Stelle transportierte und diese dort standsicher befestigte.
 
Notwendig wurde die Umsetzung der Skulptur aufgrund der Sanierungsmaßnahmen der Tiefgarage am Marktplatz, die auch den bisherigen Standort der Figurengruppe betrifft. Bei der Neugestaltung des Marktplatzes, zu der auch diese Grünfläche gehört, gilt die Vorgabe, den "Disput" und dessen neuen Standort in die Planungen zu integrieren.
Umsetzung Disput 25.2.19
"Losgelöst" über dem Boden: Die Figurengruppe "Disput" beim Abtransport auf dem Marktplatz

Neuer Standort Disput 25.2.19
Gleiche Ausrichtung der Skulptur wie bisher: Neben der Kirche und mit Blick auf das Rathaus