• 16.06.2019
  • 10:30

Stadtnachricht

Biomüll in der kalten Jahreszeit


Nachdem sich die nächtlichen Temperaturen wieder um die Null-Grad-Grenze bewegen, besteht besonders bei den Biomülltonnen, die am Abend vor der eigentlichen Leerung bereitgestellt werden, die Gefahr, dass deren Inhalt festfriert.

Die Stadtverwaltung bittet aus diesem Grund darum, dass die Abfallbehälter am Abfuhrtag bis spätestens 6:30 Uhr so bereitgestellt werden, dass deren Leerung ohne Probleme und Zeitverlust durchgeführt werden kann.

Da festgefrorener Biomüll beim Kippvorgang während der Leerung nicht vollständig entfernt wird, bleiben entsprechende Reste in der Tonne hängen. Um dies zu vermeiden, ist es sinnvoll, feuchte Bioabfälle in eine Zeitung oder Papier einzuschlagen, um so das Festfrieren zu verhindern. Sollte eine entsprechende Menge an Biomüll in der Tonne zurückbleiben, kann eine kostenpflichtige Sonderleerung des Abfallbehälters beim städtischen Bauhof (Tel. 7030-7701 oder -7702) beantragt werden.