• 25.06.2019
  • 12:07

Stadtnachricht

Neue Attraktion im Kindergarten "Ahlsteige":

Familie Stoll stiftet anlässlich der Aktion "100 Pferde für 100 Kindergärten in Baden-Württemberg" ein Holzpferd

Der Kindergarten "Ahlsteige" gehört zu den acht Kindergärten im Landkreis, die über die Aktion "100 Pferde für 100 Kindergärten" nun stolzer Besitzer eines Holzpferdes samt dazugehörigem Lernkoffer, Bürsten und Striegeln ist. Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt vom Landesbauerverband Baden-Württemberg, dem Verein "Pferde für unsere Kinder" und weiteren Partnern anlässlich des 100. Landwirtschaftlichen Hauptfestes (LWH). Die Idee dahinter ist, Kinder mit Hilfe eines Holzpferdes spielerisch an das Thema Pferd und Reiten heranzuführen. Zudem sollen zwischen den Kindergärten und den Pferdebetrieben Kontakte geknüpft werden.
 
Finanziert wird die Aktion von Spendern, die eine Kindereinrichtung ihrer Wahl benennen können, an die das Holzpferd gehen soll. Familie Stoll vom Stollhof Pfullingen hat dieses Projekt unterstützt und sich für den Kindergarten "Ahlsteige" entschieden. Neben Ordnungsamtsleiter Manfred Wolf waren der Vorsitzende Gebhard Aierstock und der Geschäftsführer Thomas Pfeifle vom Kreisbauernverband Reutlingen mit dabei, als Reingard und Martin Stoll dem Kindergarten nun das Holzpferd übergeben haben. Wie gut diese Spende angekommen ist, zeigte sich an den strahlenden Gesichtern der Kindergartenkinder, die sich gleich gemeinsam auf die Suche nach einem Namen für ihr Pferd machten.  
 
Manfred Wolf, der sich im Namen der Stadt bei allen Beteiligten für die Spende bedankte, sieht neben dem lernpädagogischen Nutzen dieser Aktion auch die Möglichkeit, durch die Kontaktaufnahme mit den Pferdebetrieben die Bedeutung der Landwirtschaft wieder mehr in den Fokus zu rücken.
Holzpferdspende_Ahlsteige.JPG
(von links: Manfred Wolf, Thomas Pfeifle, Kinder und Erzieherinnen des Kindergarten „Ahlsteige“, Gebhard Aierstock, Reingard und Martin Stoll)