• 25.06.2019
  • 11:43

Stadtnachricht

Blutspenderehung 2018


Ein besonderer Tagesordnungspunkt stand ganz zu Anfang der Verwaltungsausschuss-Sitzung des Gemeinderates am vergangenen Dienstag – die Blutspenderehrung!
Bürgermeister Michael Schrenk begrüßte die freiwilligen Spenderinnen und Spender im Sitzungssaal und dankte ihnen für ihre Bereitschaft, Blut zu spenden und damit auch Leben zu retten. Insgesamt konnten in diesem Jahr 715 Spenden, darunter erfreulicherweise auch 48 Erstspenden, verzeichnet werden.
Der Dank des Bürgermeisters galt auch dem Team des DRK-Ortsvereins Pfullingen. Denn ohne die vierteljährlich stattfindenden Blutspendetermine, die von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK mit organisiert und durchgeführt werden, kämen die lebensnotwendigen Blutkonserven nicht dort an, wo sie dringend benötigt werden.
 
Anschließend nahm Bürgermeister Schrenk dann gemeinsam mit dem stellvertretenden Bereitschaftsleiter des DRK Pfullingen, Patrick Senft, die 27 Ehrungen vor.
Geehrt wurde für 125 Blutspenden Hubert Oberthaler, für 100 Spenden ausgezeichnet wurde Siegfried Kailer. Für 75-maliges Spenden: Ingrid Dehm, Dr. Ralf-Gunter Drehmann, Jörg Schwille und Alexander Vogel. 50 Mal gespendet hat Melanie Haase. 25 Mal ihr Blut gegeben haben: Rico Kaupp, Walter Mollenkopf, Thomas Nägele, Bettina Plankenhorn, Mechthild Röhm, Andrea Streicher, Margarete Wagner und Sabine Walz. 10 Mal gespendet haben: Elke Bischoff, Ann-Kathrin Brändle, Tanja Favitta, Alexander Gekeler, Ingrid Mayer, Wladimir Miller, Max Sancken, Stefanie Schmidt, Ute Schmidt, Tina Schön und Christof Staneker.
 Blutspender_2018.jpg
(Foto: Reutlinger General-Anzeiger)