• 16.06.2019
  • 11:01

Stadtnachricht

Neues Stadtbuskonzept: Welche Verbesserungen gibt es für Pfullingen?

Infobus am 19.10.2018 von 9-12 Uhr auf dem Wochennmarkt

Die Ausweitung der Linienführung und die Verdichtung der Taktung bilden die Grundlage des neuen Stadtbuskonzepts, das die Stadt Reutlingen in Zusammenarbeit mit der RSV Reutlingen (Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft mbH Hogenmüller & Kull Co. KG) ausgearbeitet hat. Von den Neuerungen dieses Konzeptes profitieren auch die Fahrgäste aus Pfullingen.
 
Präsentiert wird das Stadtbuskonzept in einem Info-Bus der RSV, der am Freitag, 19.10.2018 von 9:00 – 12:00 Uhr auf dem Pfullinger Wochenmarkt steht. In dieser Zeit werden neben Bernd Kugel von der RSV Reutlingen abwechselnd Bürgermeister Michael Schrenk und Ordnungsamtsleiter Manfred Wolf von der Stadtverwaltung Pfullingen Fragen zum ÖPNV beantworten und über die Änderungen informieren, die sich für die beiden Pfullinger Stadtbuslinien 2 und 11 (künftig 21) ergeben. Anregungen aus der Bevölkerung zu Themen des Nahverkehrs werden gerne aufgenommen.
 
Eine der Neuerungen ist, dass bei beiden Pfullinger Buslinien die Fahrstrecke ab dem Fahrplanwechsel im Herbst 2019 über die Nahverkehrsachse Gartenstraße verläuft. Die Linie 2 wird dann in Betzingen mit der Linie 7 nach Ohmenhausen verbunden und fährt von dort dann direkt als Linie 22 weiter in Richtung Kreuzeiche – Reutlinger Innenstadt. Die künftige Linie 21 wird bis zur Rommelsbacher Straße in Orschel-Hagen weitergeführt.
 
Nach dem neuen Konzept bekommt die Linie 2 in der Hauptverkehrszeit ein Fahrtenpaar, an Samstagen zwei und an Sonn- und Feiertagen sieben Fahrtenpaare mehr. Dies bedeutet eine noch bessere Anbindung Pfullingens an den Busverkehr.
 
Die wichtigste Änderung bei der neuen Linie 21 ist die Verdichtung auf einen 20-Minuten-Takt in der Hauptverkehrs- und Normalzeit und auf einen 30-Minuten-Takt am Abend und an Sonn- und Feiertagen.
 
Auch bei der Nachtbuslinie N2 verbessert sich das Angebot: Neben den Abfahrtszeiten um 1:10 Uhr, 2:30 Uhr und 3:50 Uhr kommt um 5:10 Uhr noch eine weitere Fahrt des Nachtbusses hinzu.
 
Nachdem Reutlingen als Modellstadt des Bundes beabsichtigt, ein Jahresticket zum Preis von 365 Euro herauszugeben, ist von Seiten der Stadt Pfullingen geplant, dieses Ticket ebenfalls einführen. Vorteil für die Fahrgäste aus Pfullingen: Sie können zu sehr günstigen Konditionen das gesamte Netz der RSV nutzen.
 
Die endgültige Entscheidung des Gemeinderates über das neue Stadtbuskonzept ist für Dezember 2018 vorgesehen.