• 16.06.2019
  • 10:37

Stadtnachricht

31. Pfullinger Markungsputzete - ehrenamtliches Engagement für eine saubere Gemarkung


Traditionell wird in der Stadt Pfullingen im Herbst eine Markungsputzete durchgeführt. Am Samstag, 13. Oktober 2018 waren über 250 Helferinnen und Helfer aus 26 Vereinen und zahlreiche Privatpersonen unterwegs, um die Gemarkung von weggeworfenem Müll zu befreien. Bürgermeister Michael Schrenk freut sich über den ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl und dankt allen Beteiligten für ihr Engagement.
 
Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen wurden von den Helferinnen und Helfer die Straßen, Feld- und Waldwege, öffentlichen Einrichtungen, Wiesen und Gewässer von den weggeworfenen und bewusst illegal entsorgen Abfällen befreit. Iinsgesamt kamen so über 4 m³ Müll zusammen. Nicht nur Einwegverpackungen, sondern auch ganze Geschirrservices, Autoreifen und Baumaterial finden sich jedes Jahr bei der Markungsputzete auf der Pfullinger Gemarkung.
 
Für die Helferinnen und Helfer, die viel Aufwand und Zeit investiert und mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz einen wichtigen Beitrag für eine saubere Stadt Pfullingen geleistet haben, gab es  nach getaner Arbeit ein Vesper auf dem städtischen Bauhof.
Markungsputzete_2018.JPG