• 16.06.2019
  • 11:25

Stadtnachricht

Eichenprozessionsspinner: Spielplatz Tannenwald gesperrt


Die verlassenen Nester der Eichenprozessionsspinnerraupen sind der Grund, warum die Stadtverwaltung Pfullingen den Bereich um den Spielplatz Tannenwald bis auf Weiteres abgesperrt hat.
 
Trotz der im April und Mai durchgeführten Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs wurden aktuell bei der regelmäßigen Kontrolle mehrere dieser Nester entdeckt. Auch nach der Verpuppung der Raupen sind deren Gespinste gefährlich, weil dort die Brennhaare der Tiere, die allergische Reaktionen auslösen können, hängen bleiben.
 
Um eine gesundheitliche Gefährdung der Besucher auszuschließen und bis eine Spezialfirma diese Nester entsorgt hat, bleibt der Tannenwald-Spielplatz gesperrt.