• 24.04.2018
  • 14:53

Stadtnachricht

Schöffenwahl 2018

Aufstellung der Vorschlagsliste für die Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 - 2023

Die Amtszeit der Schöffen für die Jahre 2014 – 2018 läuft am 31.12.2018 ab. In­teressierte Bürgerinnen und Bürger, die ihren Wohnsitz in Pfullingen haben und als Schöffinnen/Schöffen bei Gerichtsverhandlungen mitwirken wollen, können sich bei der Stadt Pfullingen (Hauptamt, Marktplatz 5, 72793 Pfullingen, 07121 7030-1001, FAX 7030-1110 oder E-Mail (brigitte.eichinger@pfullingen.de) für die Aufnahme in die Vorschlagsliste bewerben. Für die Bewerbung sind bis zum 30. April 2018 folgende Angaben erforderlich:
  • Name
  • Vorname
  • ggf. Geburtsname
  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • (einschl. Landkreis bzw. ausländisches Geburtsland)
  • ausgeübter Beruf
  • Wohnanschrift (Straße, Hausnummer)
Schöffen sollen bei Beginn der Amtsperiode am 01.01.2019 das 25. Lebensjahr vollendet und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Nicht berufen werden sollen Personen, die zur Zeit der Aufstellung nicht in Pfullingen wohnen. Es können nur deutsche Staatsbürger Schöffin bzw. Schöffe werden. Personen, die in Vermö­gensverfall geraten sind, z. B. durch Aufnahme in das Schuldnerverzeichnis beim Amtsgericht oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, sollen ebenfalls nicht in die die Vorschlagsliste aufgenommen werden. Über die Aufnahme in die Vorschlagsliste entscheidet der Gemeinderat der Stadt Pfullingen. Die endgültige Wahl zur Schöf­fin/zum Schöffen erfolgt durch den Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in ei­nem gesonderten Verfahren.
 
Bürgermeisteramt Pfullingen
Download
^
Download