• 20.09.2018
  • 10:23

Stadtnachricht

Gründermesse 2018


Vergangenen Freitag fand zum sechsten Mal die Gründermesse Neckar-Alb in der Stadthalle Reutlingen statt, bei der rund achtzig Gründer ihre Geschäftsideen präsentierten. Institutionen wie IHK, HWK, RKW, Arbeitsagentur, die Steuerberaterkammer, Banken sowie weitere freie Berater und Coaches standen den Gründern und Gründungsinteressierten für Informationen und Beratungen zu Existenzgründung und Selbstständigkeit  zur Verfügung. In über 20 Vorträgen konnte man  sich zudem zu unterschiedlichen Themen schlau machen. Ein weiteres Highlight war der Elevator-Pitch sowie der Vortrag zum viralen Markting im Todesstern Stuttgart  von dem Reutlinger Dominik Kuhn, alias Dodokay.  Zahlreich vertreten war en auch die Jungunternehmer Pfullingens:  Zehn Gründer- und drei Schülerfirmen stellten erfolgreich ihre Geschäftsideen vor:

Julian Brennessel verstärkte das Bäckerhandwerk mit  Albbrot und einer reichhaltigen Auswahl an Backwaren, hergestellt aus regional gezüchtetem Korn.

Jason Omrani vom Fitness-Studio Clever fit Pfullingen informierte mit seinem Team  Fitnessbegeisterte und Interessierte über das umfassende Sport- und Wellnessangebot.

Ellen Junger begeisterte mit Ihrere Firma elfengaben die Besucher mit Upcycling: Allerhand Modisches hergestellt aus Fahrradschläuchen.

Bei Simone Naujoks‘ Team des Gesundhaus konnten die Besucher sich über gesundes Schlafen informieren und z. B. verschiedene Füllmaterialien von Kissen und Decken wie Cashmere oder Tencel erfühlen.

Individuelle Beratung Sabine Lang präsentierte Ihr Beratungsangebot rund um Coaching, Ernährungsberatung sowie Stress- und Burnoutprävention.

Ligthouse Signage Martin Gehring und Michael Rosenkranz stellten den Besuchern professionell Möglichkeiten und Konzepte der beleuchteten Bewerbung vor.

Sandra Behling gab mit SaBe Fotografie Einblick in Ihre Fotokunst.

Sven Hummel  von Körperformen erläuterte sein Gesundheits- und Fitnessangebot.

Die Poledance-Schule Stefanie Riehle & Moritz Weymann präsentierten das Tanz-Angebot der Schule sogar live in mehreren Showeinlagen.

Hans-Joachim Sigmund präsentierte das Leistungsangebot rund um das Thema Webdesign und professioneller Webauftritt.



Weiterhin stellten drei Schülerfirmen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums ihre im Kurs Wirtschaft erarbeiteten Geschäftsideen vor:

Herbie’s Kräuterbox: Eine wiederverwendbare und recyclebare Holzbox, die individuell mit Kräutern bepflanzt wird.


Pfullinger Spielebox: Aufbauend auf dem Pfullinger Sagenweg haben die Schüler ein Spiel designt.


StashCups: Die Schüler haben einen zusammenkappbaren und wiederverwendbaren Coffe-to-go-Becher entworfen.