• 16.12.2018
  • 00:22
Logo Fairtrade Pfullingen

Aktivitäten

Aktionen/Veranstaltungen im Überblick:

24.03.2012: 

Frühlingserwachen des Gewerbe- und Handelsvereins – die Steuerungsgruppe bietet fairen Kaffee und Infos an.

30.06.2012:

Titelverleihung „Fairtrade-Stadt“ anlässlich des Kreativ-und Biosphärenmarkts mit Angebot von fairem Kaffee und Säften sowie Verkauf dieser Produkte.

14.09.2012: 

Den Halt des ehemaligen Pfullinger Straßenbahnwaggons auf dem Marktplatz nutzten die Akteure, um während des Wochenmarkts am Freitagmorgen den Besucherinnen und Besuchern den „Pfullinger Fairtrade-Cocktail“ anzubieten.

6./7.10.2012:

Bei der Jubiläumsveranstaltung des Bundes gegen Missbrauch der Tiere e.V. im Oktober 2012 war man mit Infos und einem Verkaufsstand präsent.

15.12.2012:

Mit „fairer“ heißer  Schokolade konnte man sich bei der Veranstaltung des Gewerbe- und Handelsvereins „Himmelhoch! Pfullinger Weihnachten“ aufwärmen.

09.04.l 2013: 

Ilse Talmon-Gros, eine Sprecherin der Steuerungsgruppe, war beim Frauenfrühstück der evangelischen Gesamtkirchenge¬meinde als Referentin über den Fairen Handel eingeladen.

13. 04.2013:

„Faires Frühstück“ im Sitzungssaal des Rathauses Die bundesweite Aktion unter dem Motto „STARTE DEN TAG MIT FAIRTRADE“, die verbunden wurde mit der Präsentation des „Pfullinger Fairwöhnkaffees“, war auch in Pfullingen ein großer Erfolg. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister Gert Seeger, lauschten rund 80 Interessierte beim Frühstück mit fairen Zutaten den Ausführungen von Frau Dr. Lioba Weingärtner und Frau Birgit Reinke, die aus Rottenburg a.N., der ersten Fairtrade-Stadt in Baden-Württemberg, angereist waren und darüber berichteten, was dort in Sachen Fairer Handel angestoßen und umgesetzt worden ist. Der Pfullinger Fairwöhnkaffee kommt bei der Bevölkerung gut an und wird gerne auch als Geschenk gekauft.

13.07.2013: 

Info- und Verkaufsstand der Fairtrade-Engagierten beim Markt der Möglichkeiten anlässlich des ökumenischen Stadtkirchentages.
Verkostung des Pfullinger Fairwöhnkaffees und von Säften.

15.-19.07.2013:

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium widmete sich beim Projekt „Schule als Staat – s’Chillerländle“ ebenfalls mit einer Präsentation und dem Verkauf fairer Waren dem Fairen Handel.

15.09.2013:

Die Thomaskirche Pfullingen veranstaltete am 15. September 2013 einen Gottesdienst im Rahmen der Fairen Woche zum Thema „Fairer Handel – Chancen für alle“, bei dem die auch Konfirmanden eingebunden waren. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde fairer Kaffee ausgeschenkt und faire Produkte wurden zum Verkauf angeboten.

29.09.2013:

Beim Kreativ-Markt kochte das indische Restaurant Namaste India für die Steuerungsgruppe nach dem Motto „bio, regional und fair“ die vegetarische Biryani-Reispfanne, die bei den Besuchern reißenden Absatz fand. Viele nutzten die Gelegenheit und deckten sich mit entsprechenden „fairen“ Zutaten und dem Rezept ein, um das Gericht auch zu Hause einmal auszuprobieren.

05./06.10.2013:

Beim alljährlichen Tag der offenen Tür des Bundes gegen Missbrauch der Tiere (bmt) beim Tierschutzzentrum Pfullingen Anfang Oktober wurde die Möglichkeit genutzt, die Besucherinnen und Besucher über den Fairen Handel zu informieren.

11./12.10.2013:

Mehrere Mitglieder der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt“ unterstützten die Auszubildenden des Marktkaufs Pfullingen, die an zwei Tagen Infostände zum Thema „Nachhaltigkeit“ und auch dem Fairen Handel aufgebaut hatten.

02.12.2013:

Die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt“ gibt rechtzeitig vor Weihnachten noch den Startschuss für die neue Pfullinger Fairwöhnschokolade. Die Bio-Schokolade mit dem Siegel „Naturland“ bzw. Naturland Fair“ in den Geschmacksrichtungen „Vollmilch pur“ und „Zartbitter“ ist in verschiedenen Pfullinger Geschäften erhältlich. Die positive Resonanz auf den Pfullinger Fairwöhnkaffee, hat die Steuerungsgruppe ermutigt, ein weiteres faires Produkt in Kooperation mit der Stadt Pfullingen anzubieten. Herausgekommen ist dabei die Pfullinger Fairwöhnschokolade. Sie trägt ein spezielles Pfullinger Etikett mit einem Bild des Schönbergturms.

14.12.2013:

Aktionen zum Fairen Handel im Marktkauf und beim Reformhaus Schenk. Dort gab es anlässlich des Aktionstages des Gewerbe- und Handelsvereins „Pfullingen schön verpackt“ Pfullinger Fairwöhnkaffee und –schokolade sowie fairen Tee zur Verkostung.

14.02.2014:

Fairtrade-Rosen zum Valentinstag
„Mit Fairtrade-Rosen doppelt Freude schenken“ so lautete das Motto der diesjährigen Rosenaktion von Fairtrade Deutschland. Auch einige Aktive der Steuerungsgruppe beteiligten sich daran und boten vor „Flair und mehr“ am Valentinstag vormittags Fairtrade-Rosen zum Verkauf an. Die Aktion war ein toller Erfolg, nachdem viele aus der Presse davon erfahren hatten.

23.03.2014:

Frühlingserwachen zum 150-jährigen Jubiläum des Gewerbe- und Handelsvereins. Beim Reformhaus Schenk gab es Pfullinger Fairwöhnkaffee zu einem von einer Bäckerei anlässlich des Jubiläums gespendetem Kuchen. Die Tasse Kaffee und der Kuchen wurden für je 1,-- € verkauft. Der Erlös dieser Aktion wurde für einen guten Zweck gespendet.

07.04.2014:

„Kaffee aus Mexiko“ Vortrag von Jürgen Menzel bei der Vhs Pfullingen mit
Verkauf von Pfullinger Fairwöhnprodukten, fairen Rosen und vielen Informationen rund um den Fairen Handel.

25.04. bis 01.06.2014:

Beteiligung an der bundesweiten Frühstücksaktion „Fair in den Tag“. U.a. wird in verschiedenen Schulen ein faires Frühstück angeboten bzw. erfolgte ein Verkauf im Rahmen des Schulkiosks. Das Restaurant-Café Rosenkranz Genuss, das dauerhaft faire Produkte ausschenkt und verkauft, nimmt an der Aktion teil.

03. + 04.05.2014:

Der Liederkranz Pfullingen schenkt beim Maimarkt fairen Kaffee aus und wird dies auch beim Schlösslesparkfest im September so handhaben.

Mai 2014:

Das indische Restaurant Namaste India bietet ab sofort vier Reisgerichte mit fairen Zutaten an.

Der Schwäbische Albverein Pfullingen feiert sein 125-jähriges Bestehen und verkauft aus diesem Anlass auch die Pfullinger Fairwöhnschokolade mit einem eigens gestalteten Etikett.

Juni 2014:

Titelerneuerung: Pfullingen darf für weitere vier Jahre den Titel „Fairtrade-Stadt“ tragen.
 
11.07.2014:

Aktion auf dem Pfullinger Wochenmarkt mit Verkostung des “Fairwöhn-Cocktails”
 
August 2014:

Vorstellung des fairen Einkaufsführers „Ihr Wegweiser für fairen Genuss“
 
Vorstellung „Fairwöhntee“

28.09.2014:

Nachdem im vergangenen Jahr beim Kreativ-Markt die vom indischen Restaurant Namaste India für die Steuerungsgruppe nach dem Motto „bio, regional und fair“ gekochte vegetarische Biryani-Reispfanne bei den Besuchern reißenden Absatz fand, wurde sie auch 2014 wieder angeboten. Viele Besucher/innen nutzten die Gelegenheit, und deckten sich mit entsprechenden „fairen“ Zutaten und dem Rezept ein, um das Gericht auch zu Hause einmal auszuprobieren.

13. + 14.02.2015:

Faire Blumengrüße zum Valentinstag:
„Faire Blumengrüße“ so lautete das Motto der diesjährigen Rosenaktion von Fairtrade Deutschland. Wie im Jahr 2014 beteiligte sich auch wieder die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt“ an dieser Aktion. Am Freitag, 13.02.2015, wurden vor „Flair und mehr“; Laiblinsplatz 3, und am Samstag, 14.02.2015, vor der Bäckerei Berger, Marktplatz 9, faire Rosen zum Verkauf angeboten. Der Verkauf kam sehr gut an und so waren am Samstagmorgen bald schon alle Rosen vergriffen.

22.03.2015:

Mitwirkung beim Frühlingserwachen des Gewerbe- und Handelsvereins
Im Mittelpunkt des Engagements der Aktiven der Steuerungsgruppe „Fairtrade“ Pfullingen beim Frühlingserwachen des Gewerbe- und Handelsvereins Pfullingen mit verkaufsoffenem Sonntag standen dieses Mal die fairen Bananen. In der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr wurden beim Reformhaus Schenk faire Bananen verkauft. Außerdem mischten sich die Aktiven, unterstützt von Schülern, die im Schülerladen PULS mitarbeiten, unter die Besucherinnen und Besucher des Frühlingserwachens und boten auch dort faire Bananen zum Verkauf an. Auch Bürgermeister Michael Schrenk war für eine Weile am Stand der Steuerungsgruppe anzutreffen.

01. bis 17. Mai 2015 (bzw. 14. Juni 2015):
 
Beteiligung an der bundesweiten Frühstücksaktion „Fair in den Tag“. An dieser Aktion nahmen in Pfullingen zum zweiten Mal Schulen und Gastronomie teil. In der Schloss-Schule bildeten Eltern, die sonst ein gesundes Pausenfrühstück anbieten, und Schüler aus den Fächern „Hauswirtschaft“ und „Gesundheit und Soziales“ eine Kooperation. Die Schüler hatten sich intensiv mit dem Thema im Unterricht beschäftigt und bereiteten aus fairen Lebensmitteln Zutaten für das faire und gesunde Pausenfrühstück. Dabei hatten alle Beteiligten viel Spaß und die Resonanz der Schüler und Lehrer war sehr positiv, so dass man von einer rundum gelungenen Aktion sprechen kann. Die Wilhelm-Hauff-Realschule ist ebenso wie die Burgwegschule das ganze Jahr über bestrebt, faire Produkte beim gesunden Pausenvesper zu integrieren.
Auch das Kaffeehaus und Restaurant „Rosenkranz Genuss“, das etliche faire Produkte dauerhaft in seinem Angebot hat, nahm ebenfalls wieder an der Aktion teil. Dort konnte man sogar bis zum 14. Juni ein faires Frühstück genießen. Auch hier wurde das Angebot, in entspannter Atmosphäre das Frühstück zu genießen, sehr gut angenommen.

27.09.2015:
 
Bereits zum 4. Mal beteiligte sich die Steuerungsgruppe mit einem Stand am Kreativ-Markt. In diesem Jahr wurde ein Reisgericht nach dem Motto „Pfullinger Kürbis trifft Reis….“, das vom Restaurant Rosenkranz Genuss aus regionalem Kürbis sowie fairem Reis und Gewürzen zubereitet hatte, angeboten. Dazu gab es die faire Limonade Lemonaid in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Premiere feierte die faire „Costa Rica Cola“. Den ganzen Tag über gab es auch wieder Gelegenheit, den Pfullinger Fairwöhnkaffee und –tee zu probieren und zu kaufen.
  
14.11.2015:

„Pfullingen unter fairem Schirm“ – Unter diesem Motto fand eine Informationsveranstaltung in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Realschule statt. Nachdem Pfullingen seit längerem „Fairtrade-Stadt“ ist und diesen Titel weiter tragen darf, hatte sich die Steuerungsgruppe Gedanken gemacht, wie der „Faire Handel“ in der Stadt weiter gefördert werden könnte. Schnell war die Idee geboren, Schirmherren für den Fairen Handel in Pfullingen zu gewinnen. Bürgermeister Michael Schrenk, Pfarrer Hans-Martin Fetzer von der evangelischen Kirche, Dekan Hermann Friedl von der katholischen Kirche und Pastor Oliver Lacher von der evangelisch-methodistischen Kirchen haben sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft für den Fairen Handel in Pfullingen zu übernehmen.
 
Bei der Veranstaltung, in der die Schirmherren über ihre Erfahrungen mit dem Fairen Handel berichteten, wurden viele Informationen über Ziele und Wirkungen des Fairen Handels und auch einen Einblick in die Vielfalt der fair gehandelten Produkte gegeben.


21.07.2016

Aktion: "Die faire Schultüte"

„Fairer Handel wirkt“
 
So lautet das Motto der bundesweiten Fairen Wochen vom 16.-30. September 2016. 
 
Der Faire Handel hat das Ziel, die Lebensbedingungen von Produzenten in den Ländern des Südens durch faire Preise und Produktberatung zu verbessern.*
Wir können alle einen Beitrag dazu leisten, dass im Weltmarkt benachteiligte Produzentengruppen und ihre Familien eine neue Perspektive erhalten. Darüber hinaus können wir Verbraucher-/innen von der erstklassigen Qualität fair gehandelter Produkte profitieren. So stammt z.B. weit mehr als die Hälfte der fair gehandelten Lebensmittel aus kontrolliert ökologischem Anbau.
 
Wir laden herzlich ein zur Aktion
 
Die faire Schultüte
– damit auch andere eine Chance haben!

 
In diesen Geschäften finden Sie  bis 30. September 2016 bestimmt
das passende Geschenk für die Schultüte!
 
            Reformhaus Schenk    Kirchstrasse 16
            Pfullinger Bauralada    Marktplatz 4
            Bioladen Pfullingen      Marktstrasse 14
 
Auch im Puls Schülerladen und in vielen weiteren Geschäften finden Sie Fairtrade Produkte.  Aus dem "Wegweiser für fairen Genuss" der Fairtrade-Stadt Pfullingen können Sie weitere Details entnehmen.