• 31.05.2016
  • 18:03

Adressen der Museen:

Klosterkirche

Klosterkirche Miniatur
Klostergarten 2
72793 Pfullingen
Parkmöglichkeiten
^
Parkmöglichkeiten

Neske - Bibliothek

Literarische Ausstellung zum Verlag Günther Neske
Teil der literarischen Gedenkstätten des Landes Baden-Württemberg
Neskelogo
Klosterstraße 28
72793 Pfullingen
07121 / 5856786
Parkmöglichkeiten
^
Parkmöglichkeiten

Stadtgeschichtliches Museum

Trachten- und Mühlenmuseum

Villa Louis Laiblin

Dokumentationsstätte über die Geschichte und das Wirken der Familie Lablin
Villa_Laiblin
Klosterstraße 82
72793 Pfullingen
Parkmöglichkeiten
^
Parkmöglichkeiten
Schild mit Aufschrift Trachten- und Mühlenmueum

Weitere Infos:

Museen und Ausstellungen

Pfullingen hat sechs Museen und Ausstellungen, die sich mit der Geschichte und Tradition der Stadt befassen:

Württembergische Trachten

Trachtensammlung des Schwäbischen Albvereins mit Trachten aus dem ehemaligen Königreich Württemberg und angrenzenden Gebieten.

Ab dem Jahr 2012 Informationszentrum zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb.


Mühlen

Funktionsfähige wassergetriebene Schaumühle in der ehemaligen Baumannschen Mühle über vier Stockwerke: Mahlgänge, Brechwerke, Plansichter und sonstige Einrichtungen.


Stadtgeschichte

Museale Präsentation der Stadtgeschichte Pfullingens im "Schlössle", einem Fachwerkbau von 1450. Landwirtschaft und Handwerk in vorindustrieller Zeit.


Neske-Bibliothek

In authentischen Räumen befindet sich im ehemaligen Wohn- und Verlagshaus der Fabrikantenfamilie Gayler und der Verlegerfamilie Neske eine literarische Ausstellung zum Neske-Verlag. Sie ist Teil der literarischen Gedenkstätten des Landes Baden-Württemberg.
Hier finden Sie die Veranstaltungen für das Jahr 2016


Klarissenkloster

Geschichte der Pfullinger Klarissen und des „Lebens hinter dem Sprechgitter“. Multimediale Ausstellung „Armut –Demut –Gehorsam, Die Welt der Pfullinger Klarissen 1250 – 1649“.

Die beiden Dauerausstellungen im Klosterareal sind der Pfullinger Kulturgeschichte gewidmet.


Villa Louis Laiblin

Dokumentationsstätte über das Leben und Wirken von Louis Laiblin und seiner Familie.

Öffnungszeit
^
Öffnungszeiten Städtische Museen und Ausstellungen

Öffnungszeiten Klosterkirche, Stadtgeschichtliches Museum, Württembergisches Trachtenmuseum und Mühlenmuseum:

Von Anfang Mai bis Ende Oktober, sonn- und feiertags von 14 - 17 Uhr.

Führungen ab 10 Personen sind nach Vereinbarung außerhalb dieser Zeiten möglich.

Öffnungszeiten Villa Laiblin und Neske-Bibliothek:

Von Juni bis Oktober an jedem ersten Sonntag im Monat sowie am Internationalen Museumstag und am Tag des offenen Denkmals von 14 – 17 Uhr.

Eintrittspreise:

Der Eintritt ist frei.