• 24.05.2016
  • 17:37

Trachten- und Mühlenmuseum

das Trachten- und Mühlenmueum
Josefstraße 5/2
72793 Pfullingen
07121 / 78901
Parkmöglichkeiten
^
Parkmöglichkeiten
Schild mit Aufschrift Trachten- und Mühlenmueum
das Trachten- und Mühlenmueum

Trachten- und Mühlenmuseum

Württembergische Trachten

Im Wohnteil der ehemaligen Baumannschen Getreidemühle hat die Trachtensammlung des Schwäbischen Albvereins ihren Platz gefunden. Man findet hier wunderschöne Exponate aus dem ehemaligen Königreich Württemberg und angrenzender Gebiete. Es geht in dem Museum nicht nur um festliche Formen und Farben, sondern um die Geschichte der ländlichen Kleidung schlechthin, also auch um Vorschriften und Gewohnheiten. Über die Herstellung der alten Kleider, vom Spinnen bis zum Bänderweben, geben die Geräte und Bilder der Spinnstube Auskunft.

Mühlen

In den der Echaz zugewandten Teil der ehemaligen Baumannschen Mühle wurde die technische Einrichtung der Mühle Haydt eingebaut, die noch bis Ende der 1970er Jahre in Betrieb war. Die heute noch funktionsfähige Mühle geht über vier Stockwerke. Leicht überschaubar können Mahlgänge, Becherwerke, Plansichter und sonstige Einrichtungen studiert werden. Das Museum informiert zudem über die Entwicklung der Mühltechnik, die Bedeutung der Kornmüllerei und über die Nutzung der Wasserkraft.

Sonderausstellung

In den Räumen der Baumannschen Mühle finden außerdem jährlich wechselnde Sonderausstellungen statt.


Informationszentrum Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist von einem Netzwerk an dezentralen Informationszentren überzogen. Diese Zentren sollen dem Besucher die Thematik Biosphärengebiet näher bringen. Das Informationszentrum in der ehemaligen Baumannschen Mühle bringt Ihnen die Geschichte der Trachten im Biosphärengebiet und seiner Umgebung näher.

Öffnungszeit
^
Öffnungszeiten Städtische Museen und Ausstellungen

Öffnungszeiten Klosterkirche, Stadtgeschichtliches Museum, Württembergisches Trachtenmuseum und Mühlenmuseum:

Von Anfang Mai bis Ende Oktober, sonn- und feiertags von 14 - 17 Uhr.

Führungen ab 10 Personen sind nach Vereinbarung außerhalb dieser Zeiten möglich.

Öffnungszeiten Villa Laiblin und Neske-Bibliothek:

Von Juni bis Oktober an jedem ersten Sonntag im Monat sowie am Internationalen Museumstag und am Tag des offenen Denkmals von 14 – 17 Uhr.

Eintrittspreise:

Der Eintritt ist frei.